Washington 211-Daten bieten Einblicke von der Bundesstaatsebene bis zu Ihrer Nachbarschaft
Sie können jetzt auf die umfangreichen Daten zugreifen, die Washington 211 von 211-Anrufern sammelt, um online zu erfahren, was die dringendsten Bedürfnisse in Ihrer Gemeinde sind „2-1-1 zählt“. 2-1-1 zählt ist das erste Tool, das in Echtzeit durchsuchbare und visuelle Darstellungen von Daten aus dem Netzwerk von Washington 211 mit sieben regionalen 2-1-1-Callcentern bietet. Mithilfe von 2-1-1-Zählungen finden Sie ein Daten-Dashboard mit gemeindespezifischen Bedürfnissen und Lücken bei Dienstleistungen, die auf Bundesstaats- und Bezirksebene sowie auf Kongress-, Legislativ- und Schulbezirksebene angezeigt werden können. Sie können sogar Daten nach Postleitzahl und Zeitraum anzeigen. Über ein Menü ganz links auf der Seite können Benutzer Daten über soziale Medien und E-Mail oder über herunterladbare PDF-Berichte teilen. Dies macht es einfacher, benutzerdefinierte Bedarfsberichte zu erstellen, die mit verschiedenen Zielgruppen geteilt werden können.

Die Dateneingabe begann im Juni 2019, die derzeit aus 169.709 Anrufen und 216.284 Serviceanfragen besteht. Das Daten-Dashboard ist in vier Abschnitte unterteilt: 

  • Der Abschnitt oben links organisiert Anfragen in 13 Kategorien und durch Klicken auf das Personensymbol nach dem Kategorienamen wird ein demografischer Bericht nach Geschlecht, Alter und Veteranenstatus erstellt.
  • Der Abschnitt oben rechts listet eine Unterkategorie von Diensten auf, die den Prozentsatz der Anfragen sowie den Prozentsatz der Anfragen, die nicht erfüllt wurden, anzeigt.
  • Der Abschnitt unten links enthält eine Heatmap der Anfragen nach Postleitzahl zusammen mit Volkszählungsdaten zu Bevölkerung, Armut, Arbeitslosigkeit, Mietwohnungen und Bildung.
  • Der Abschnitt unten rechts zeigt die 10 höchsten Anfragenraten nach Postleitzahl sowie eine Trendlinie der Anfragen in den letzten 12 Monaten. 

Um mehr zu erfahren, gehen Sie hier! Hier finden Sie einen Link zum 211 Counts-Dashboard sowie einen Link zu einem Benutzerhandbuch und Anleitungsvideos zur Verwendung des Dashboards. Es gibt auch Informationen zu benutzerdefinierten Bedarfsanalyseberichten für „Calls to Action“. Als Teil des neuen 2-1-1 zählt Partnerschaft können Washington 211-Daten jetzt verwendet werden, um maßgeschneiderte soziale Bedarfsanalysen für Ihre Gemeinde zu erstellen, die Calls-to-Action-Berichte genannt werden. Diese Berichte identifizieren soziale Determinanten von Gesundheit und Trends bei sozialen Bedürfnissen in Ihrer Gemeinde oder Ihrem Einzugsgebiet und empfehlen evidenzbasierte Interventionen für die größten potenziellen Auswirkungen auf die Gesundheit. Calls-to-Action-Berichte sind anpassbar und auf die Ziele Ihrer Organisation zugeschnitten. Die Berichte können die Daten Ihrer Organisation neben 2-1-1-Daten integrieren, um ein vollständiges Porträt der sozialen Bedürfnisse in Ihrer Gemeinde zu liefern.

211 gibt besorgten Community-Mitgliedern Hilfe und Hoffnung
Die COVID-19-Krise verunsichert die Menschen und sie werden mit vielen Gerüchten und Fehlinformationen bombardiert. Als wichtiger Partner im Einsatzteam des Staates haben 211 Call-Center-Agenten im vergangenen Monat fast 40.000 Anrufern korrekte Informationen und Ressourcen zur Verfügung gestellt. Geschulte 211-Agenten geben Anrufern Sicherheit und geben Antworten und Anweisungen zu Virenexposition, Symptomen und Tests, Geschäftsschließungen und wie sie sich am besten schützen können. Sie nehmen sich die Zeit, zuzuhören und Menschen mit den notwendigen Ressourcen zu verbinden. Aundrea Jackson, 211 Director in King County, berichtet, dass ihre Agenten den Anrufern helfen, „durch die unglaubliche Menge an Virengeräuschen und Informationen zu waten, um ihre Fragen von Person zu Person beantwortet zu bekommen“. Vor allem Senioren schätzen diese Unterstützung und sagen: „Danke, dass Sie so geduldig und hilfsbereit sind“; „211 ist wunderbar, mehr Leute sollten davon erfahren“; „211 rettet Leben“.

Veröffentlicht in ,